Sara Fabel, die badass finnische Tätowiererin

Vom Grundschullehrer zum Tätowierer

Sara Fabel, geborene Sari Katriina Virtanen, ist ein finnisches Model, Illustratorin, Tätowiererin und Schauspielerin. Fabel lebte bis zu ihren späten Teenagerjahren in Helsinki, Finnland, und studierte Kunstpädagogin. Sara studierte Fotografie und digitale Medien im Nebenfach und unterrichtete Schüler der ersten bis neunten Klasse, bevor sie nach Australien zog, um eine Karriere als Tätowiererin einzuschlagen.

Fabel begann, ihre Kunstwerke und Models über soziale Netzwerkplattformen zu promoten, und bis Ende 2010 hatte sie eine soziale Fangemeinde rund um diese Hobbys aufgebaut. Nach ihrem Umzug in die USA im Jahr 2013 zog sich Fabel vom Modeln zurück und spielte in dem Film Anarchy Parlour als eine der Hauptdarstellerinnen. Seit den Dreharbeiten zu Anarchy Parlour hat sich Sara langsam vom Modeln und Schauspielern zurückgezogen und lebt derzeit in Los Angeles, um sich auf ihre Kunst und das Tätowieren zu konzentrieren.

Sara Fabel, Anarchy Parlour, Tätowierer, Tattoo Model, Inked Magazine, Inked Interview

Siehe das Interview

Sara Fabel, Anarchy Parlour, Tätowierer, Tattoo Model, Inked Magazine, Inked InterviewOh Gott, ich zucke immer noch zusammen, wenn der Begriff „Modell“ verwendet wird. Keine Ahnung warum. Aber ja, ein Model zu sein stand definitiv an erster Stelle. Ich habe das Modeln als Hobby angefangen, um neue Freunde zu finden und einen Zeitvertreib zu finden, der etwas Kreatives beinhaltet, anstatt an Bars zu sitzen. Später wurde aus diesem Hobby ein organisiertes kommerzielles Modellieren. Obwohl es ziemlich kurzlebig war, war es eine augenöffnende Erfahrung. Ich bin unendlich dankbar, dass ich es so lange getan habe, und ich bin demütig für die Verbindungen und Freundschaften, die ich in diesen Jahren geschlossen habe.Sara Fabel, Anarchy Parlour, Tätowierer, Tattoo Model, Inked Magazine, Inked InterviewSara Fabel, Anarchy Parlour, Tätowierer, Tattoo Model, Inked Magazine, Inked InterviewSara Fabel, Anarchy Parlour, Tätowierer, Tattoo Model, Inked Magazine, Inked Interview

Wie war es, in Finnland aufzuwachsen und wie hat es dich als Künstler geprägt?

Ich persönlich habe das Gefühl, dass Finnland eine sehr kalte Umgebung sein kann, und damit beziehe ich mich nicht auf die offensichtlichen Probleme mit einem nördlichen Klima, sondern eher auf die Art und Weise, wie die Menschen introvertiert sind. Ich habe meine Kindheit damit verbracht, zu zeichnen und mich zu unterhalten. Es war meine Lieblingsbeschäftigung, und daraus wurde eine Karriere als Kunstlehrerin und später als Künstlerin und Tätowiererin.