Rote Tinte & juckende Tattoos! So behandeln Sie Ihre Tinte, ohne Ihre Tinte zu beschädigen.

Hilfe ist auf dem Weg!

Die zweithäufigste „Beschwerde“ nach „Es tut weh!“ ist „Verdammt. Das juckt!“ Nun, es gibt unzählige Theorien darüber, warum dein Tattoo juckt, aber es gibt einige konkrete Gründe und wir werden sie hier diskutieren. Obwohl ein Tattoo im frischen Zustand am anfälligsten für Juckreiz ist, bevor wir überhaupt anfangen, kann das Gefühl jederzeit während des Heilungsprozesses ausbrechen.

Die Regel ist jedoch, dieses Tattoo niemals zu kratzen, egal wie stark das Verlangen ist … besonders wenn es noch heilt. Das wäre ein guter Weg, um zu garantieren, dass etwas Tinte verloren geht und möglicherweise eine Infektion verursacht wird.

Die zweithäufigste „Beschwerde“ nach „Es tut weh!“ ist „Verdammt. Das juckt!“ Nun, es gibt unzählige Theorien darüber, warum dein Tattoo juckt, aber es gibt einige konkrete Gründe und wir werden sie hier besprechen. Obwohl ein Tattoo im frischen Zustand am anfälligsten für Juckreiz ist, bevor wir überhaupt anfangen, kann das Gefühl jederzeit während des Heilungsprozesses ausbrechen.

Die Regel ist jedoch, dieses Tattoo niemals zu kratzen, egal wie stark das Verlangen ist … besonders wenn es noch heilt. Das wäre ein guter Weg, um zu garantieren, dass etwas Tinte verloren geht und möglicherweise eine Infektion verursacht wird.

Darum kann dein Tattoo jucken

Frau-1210061_1920

Hilfe ist auf dem Weg!

Schauen Sie, wenn Sie sich tätowieren lassen, reagiert Ihr Körper (und Ihre Haut) so, als ob sie gerade verwundet worden wäre. Die Haut wird sich natürlich entzünden und arbeitet daran, Infektionen zu verhindern und sich selbst zu reparieren. Eine typische Reaktion auf diesen Prozess ist, dass die Haut juckt.Da das Tattoo einige tiefe Schichten der Epidermis (obere Schicht) und Dermis (mittlere Schicht) des Hautgewebes der Luft, Wasser, Schmutz usw. ausgesetzt hat, ist Ihre frische Tinte die Zeit, in der sie am anfälligsten für eine Infektion ist. Das ist nicht cool. Wenn sich der Bereich also infiziert, kann es neben dem Juckreiz auch zu Schwellungen, Rötungen und sogar zu Ausfluss kommen. Wenn die Infektion schwer genug ist, können Sie Fieber und Schüttelfrost bekommen. Dies rechtfertigt einen Arztbesuch.Die Farbe Rot ist dafür berüchtigt, Tattoo-Sammlern Ärger zu bereiten. Für viele Menschen ist Quecksilbersulfid, eine Verbindung in roter Tinte, etwas, mit dem ihr Körper nicht gut umgehen kann. Aber eine allergische Reaktion kann bei jeder Farbe auftreten, laut der American Academy of Dermatology (AAD) kann eine allergische Reaktion sofort oder sogar mehrere Jahre nach dem Tätowieren auftreten. Infolgedessen können Sie starken Juckreiz zusammen mit Rötungen und Bienenstock-ähnlichen Beulen haben.Schau, wenn du in einen skizzenhaften Laden gehst, ist es wahrscheinlich nicht sauber, geschweige denn steril. Wählen Sie einen seriösen Shop, um Ihre Arbeit zu erledigen. Ihre Gesundheit und ein gutes Tattoo hängen davon ab.Sarkoidose ist eine Autoimmunerkrankung, die Jahrzehnte nach dem ersten Tätowieren auftreten kann. Der Zustand betrifft Ihre inneren Organe und aus irgendeinem Grund ist auch bekannt, dass er bei alten Tätowierungen extremen Juckreiz und Entzündungen verursacht.Dies ist ein weiteres seltsames, aber es passiert. Einige Menschen haben nach einer MRT (Magnetresonanztomographie) über Juckreiz und Schwellungen bei ihren älteren Tätowierungen berichtet.Diese Cremes können den natürlichen Heilungsprozess Ihres Körpers beeinträchtigen. Sie können jedoch topisches Hydrocortison bei einem juckenden, älteren Tattoo verwenden.Laut The Nemours Foundation können Cool-Kompressen Juckreiz lindern und gleichzeitig Schwellungen reduzieren. Fragen Sie jedoch Ihren Arzt, bevor Sie Kompressen um neue Tätowierungen herum verwenden.Dies ist ein Schlüssel bei jeder Tattoo-Nachsorge, sei es für ein frisches Tattoo oder eines, das Jahrzehnte alt ist. Verwenden Sie eine parfümfreie Feuchtigkeitscreme auf Tattoos nach der ersten Woche und von nun an ein Leben lang! Für alte Tattoos ist eine Lotion auf Haferflockenbasis oder eine aus Kakaobutter die beste Wahl.Wenn Sie an einer bereits bestehenden Hauterkrankung (Ekzeme, Rosacea und Psoriasis usw.) um Juckreiz und weitere Komplikationen Ihres Immunsystems zu verhindern. Wir möchten es hier wiederholen. Wenn Sie glauben, dass Ihr Tattoo infiziert ist, suchen Sie bitte so schnell wie möglich einen Arzt auf. Eine Infektion kann dazu führen, dass Ihr Tattoo ruiniert wird und zu einem ernsthaften Gesundheitsproblem führt.

Teil des normalen Heilungsprozesses

Schauen Sie, wenn Sie ein Tattoo bekommen, reagiert Ihr Körper (und Ihre Haut) so, als ob sie gerade verwundet worden wäre. Die Haut wird sich natürlich entzünden und arbeitet daran, Infektionen zu verhindern und sich selbst zu reparieren. Eine typische Reaktion auf diesen Prozess ist, dass die Haut juckt.