‘Turbo Kid’ bringt 80er Jahre Flare und jede Menge Gore auf die Leinwand

Diese Woche gibt es eine super coole Filmeröffnung. Es heißt Turbo Kid und wir hier bei Inked haben uns total in den Kultklassiker verliebt. Wenn Sie The Road Warrior, The Goonies und ein Videospiel wie Mega Man in einen Mixer werfen würden, ist Turbo Kid das, was Sie bekommen würden. Es ist ein blutiges Sci-Fi/Action-Toben voller 80er-Jahre-Flair und -Stil und bietet einen knallharten Soundtrack, der wie ein verlorenes Kraftwerk-Album klingt. Aber unter all dem Chaos und den Eimer mit übertriebenem Blut verbirgt sich eine skurrile Liebesgeschichte, die als Herz des Films dient – ​​und das findet man nicht oft bei Splatter-Festen wie diesem. Wenn Sie also diesen Freitag, den 28. August, keine Pläne haben, bitten wir Sie dringend, dieses Baby aufzuspüren. Es ist eine limitierte Veröffentlichung, also keine Sorge, wenn es nicht in Ihrer Nähe spielt. Am selben Tag erscheint der Film auch auf VOD. Regie führte ein kanadisches Trio, das sich RKSS (Roadkill Superstars) nennt. Sie sind: François Simard, Anouk Whissell, und Yoann-Karl Whissell. Wir haben es geschafft, uns mit Anouk zu unterhalten, um den Film zu besprechen, und es stellte sich heraus, dass sowohl sie als auch Francois tätowiert sind.

INKED: Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich Turbo Kid geliebt habe. Ihr Film entstand aus einem Kurzfilm namens T Is for Turbo, den Sie gemacht haben. Was hat Sie dazu bewogen, daraus einen Spielfilm zu machen? War es einfach, die Geschichte zu erweitern und zu konkretisieren??

WHISSEL: Lassen Sie mich zunächst einmal Danke sagen! Ja, der Film stammt von T is for Turbo, einem Kurzfilm, den wir bei der ersten Ausgabe des ABC-Wettbewerbs eingereicht haben. Am Set machten wir Witze darüber, ein Feature daraus zu machen, aber als Ant Timpson (Produzent von ABC’s of Death) uns kontaktierte und uns fragte, ob wir daran interessiert wären, daraus ein Feature zu machen, wurde alles real. Wir hatten bereits ein cooles Konzept, das Mad Max auf einem BMX war, aber der Kurzfilm war nur eine große Schlacht, also mussten wir das Universum, seine Regeln und die Charaktere erweitern – und das in nur eineinhalb Stunden Gewalt und Gore wären ziemlich langweilig geworden. Wir konzentrierten unsere Bemühungen auf den Kern der Geschichte und die Hauptfiguren, damit sich das Publikum mit ihnen verbindet und sich in den Film einbezogen fühlt. Wir waren davon überzeugt, dass sich Turbo Kid dadurch von der Masse abheben würde.

INKED: Das auch viel 80er-Jahre-Einfluss, es erinnert mich an viele Retro-Filme und Videospiele. Können Sie uns sagen, welche Filme oder Videospiele Sie beeinflusst haben und ob sie auch diesen Film beeinflusst haben??

WHISSEL: Ja, von Teeniefilmen aus den Achtzigern wie The Goonies oder BMX Bandits, Abenteuer für Kinder im Alter wie The Neverending Story, kitschigem Mad Max italienischer Abzocke wie The New Barbarians, bis hin zu frühen Peter Jackson Splatstick Gore-Komödien mit einem Hauch japanischer Superhelden Filme wie Kamen Rider oder Power Rangers und ein Hauch klassischer Old-School-Videospiele wie Zelda oder Mega Man, das alles hat den Film beeinflusst, aber auch wie wir aufgewachsen sind und uns wahrscheinlich zu den Filmemachern gemacht haben, die wir heute sind! Turbo Kid, ist wirklich ein Liebesbrief zum Thema Nostalgie an alles, was großartig war, als wir Kinder waren!

François

François

INKED: Ein weiteres herausragendes Merkmal des Films ist der großartige Soundtrack von Le Matos, der auch die Musik im Original-Kurzfilm gemacht hat. DortEs herrscht ein starker Kraftwerk-Vibe, was großartig ist. Wie hast du diese Jungs zum ersten Mal gefunden??

WHISSEL: Unser erster Kontakt mit Le Matos war über Jean-Philippe Bernier (eine Hälfte der Band und ein guter Freund von uns). Mitglied.) Er hat uns wirklich geholfen, die technische Seite unserer Shorts voranzutreiben, und da wir so mit den gleichen Einflüssen verbunden sind, war es nur eine Frage der Zeit, bis Le Matos anfing, unsere Shorts zu bewerten. Schon bei unserem ersten Spielfilm war es uns sehr wichtig, ihn und Le Matos mit ins Boot zu holen, und wir hatten das Glück, dies zu tun!

INKED: Hattest du viel Einfluss auf den Soundtrack oder hast du sie einfach ihr eigenes Ding machen lassen?

WHISSEL: Sie haben Wunder vollbracht und einen großartigen Job gemacht, den Film mit einer wirklich engen Frist zu vertonen, die durch unsere Auswahl für Sundance verursacht wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren wir in Neuseeland und telefonierten regelmäßig mit ihnen, um Inspirationen, Kommentare und Rückmeldungen auszutauschen. Aber wirklich, wir haben ihnen unser Leben anvertraut und es war so genau, dass wir selten etwas zu sagen hatten! Mit Jean-Philippe als Kameramann von Turbo Kid kannten sie den Kern und das Herz des Films und komponierten die perfekte Musik dafür – ihre Musik ist die Seele des Films.

INKED: In Hollywood ist esEs ist üblich, dass bei den meisten Filmen eine Person Regie führt. EsEs ist ziemlich selten, einen Film zu sehen, bei dem zwei Personen Regie führender Wachowskis, oder die Russo Brothers, die bei Captain America: Winter Soldier Regie führten, aber noch seltener hört man von einem Film mit drei Regisseuren. Dortist der einzige Spruch, dreiist eine Menge. Wie haben Sie das geschafft, ohne sich die Köpfe zu stoßen??

WHISSEL: Wir arbeiten seit über 10 Jahren als Trio auf diese Weise. Als wir als Gruppe von Freunden anfingen, Shorts zu machen, hatten wir eine sehr gute Chemie und Dynamik, und es war für uns nur natürlich, dass es so blieb! Wir haben eine supereffiziente Arbeitsweise entwickelt, wir sind wie drei leidenschaftliche Filmemacher, die (mit magischen Ringen) die Macht haben, sich zu einem riesigen Roboter zu vereinen. Der einzige Moment, in dem wir wirklich auf den Kopf stoßen, ist, wenn wir das Drehbuch schreiben – und das tun wir hinter verschlossenen Türen – also hat das nie jemand gesehen.

Anouk

Anouk

INKED: Michael Ironside passte perfekt für die Rolle des Hauptschurken. War er immer zuerst im Sinn? Gab es noch andere 80er-Jahre-Stars, die du auf deiner Wunschliste hattest?

WHISSEL: Wir hatten Michael schon in der frühen Phase des Drehbuchschreibens im Sinn, aber wir hätten ehrlich gesagt nie gedacht, dass es uns möglich gewesen wäre, einen so talentierten Veteranen-Schauspieler für unseren ersten Spielfilm zu bekommen! Es ist, als hätte uns der Glaube zusammengeführt, als wir ihn ganz zufällig bei einem Cocktail auf dem Toronto International Film Festival trafen (wo er nicht sein sollte.) Unsere kanadische Produzentin Anne-Marie Gélinas drängte uns zu ihm, machte eine kurze Einführung und lassen Sie uns die Geschichte erzählen. Ihm gefiel die Idee und er bat um das Skript, nachdem er es gelesen hatte, sagte er, dass er es liebte und sofort an Bord war. Also nichts ist unmöglich!

INKED: Der Film hat viel Spaß, übertriebene Gore. Wie praktisch waren Sie mit dem Effektteam? Hast du dir die Hände schmutzig gemacht?

WHISSEL: Bei unseren Kurzfilmen haben wir alle unsere Effekte selbst gemacht, bei Turbo Kid war es das erste Mal, dass wir mit einem Team von Profis zusammengearbeitet haben. Sie haben einen tollen Job gemacht, aber ja, es war stärker als wir, also haben wir es geschafft, uns die Hände schmutzig zu machen. François hat sogar seinen Wintermantel geopfert! [Lacht].

Francois' Arm.

François's arm.

INKED: Ihr habt Tattoosirgendwelche besonderen Geschichten dahinter?

WHISSEL: Ja! Wir lieben Tattoos und wünschten, wir hätten mehr! Nachdem wir Animation studiert haben, sind wir ziemlich gut im Zeichnen, also haben wir unsere frühen Tattoos entworfen, aber wir sind auch hart mit uns selbst und hatten in letzter Zeit keine Zeit, etwas zu entwerfen, das es wert ist, verewigt zu werden. Mein erstes wurde tatsächlich von meinem Vater tätowiert (der im Film als Armwrestling-Schiedsrichter auftritt), was es für mich sehr wertvoll macht. Das neueste Tattoo von François entstand tatsächlich vor ein paar Monaten, auf unserer Reise nach Brasilien für das Fantaspoa Filmfestival. Sie boten uns als Geschenk/Souvenir an, um das Festivallogo tätowieren zu lassen. Kurz bevor wir abreisten, entschied sich François dafür, und der Tätowierer verließ sein Paintball-Spiel und kam in sein Studio, um es zu tun! Dies hatte den Nebeneffekt, dass unser Bedürfnis nach Tinte wiederbelebt wurde.

Anouks Arm

Anouk's arm

INKED: Hast du noch weitere Tattoos geplant? Vielleicht ein Turbo Kid zum Gedenken an den Film?

WISSEL: Ja!!! Wir brauchen mehr Tattoos! Und ein Turbo Kid Tattoo ist definitiv in unseren Köpfen, um an das ganze Abenteuer zu erinnern! Ich werde wahrscheinlich in Kürze ein Zitat des Films machen lassen.

INKED: Können wir davon ausgehen?Wird es eine Fortsetzung von Turbo Kid geben? Habt ihr Ideen dafür, mit denen ihr uns necken könnt?

WHISSEL: Wir würden gerne eine Turbo Kid-Fortsetzung machen, wir haben jede Menge Ideen, die wir vorerst geheim halten – [lacht] aber wir wissen, dass sich die gesamte Besetzung darauf freut. Aber ja, es hängt alles davon ab, wie gut es bei der Veröffentlichung abschneidet, also schau es dir bitte an! Unterstützen Sie Turbo Kid!

Erfahren Sie mehr über Turbo Kid – einschließlich der Kinos, in denen der Film gezeigt wird bei dieser Link. 

Erhältlich bei INKEDSHOP.COM: Herren

Erhältlich bei INKEDSHOP.COM: Herren'S "Zum Schweigen gebracht" T-Shirt von Justin Harris für Black Hope Curse

Published
Categorized as Kultur