Hand auf das Bein gepfropft, um es wieder zu befestigen!

Geniale Meisterleistungen im Operationssaal!

Fortschritte in der Medizin passieren täglich. Sie reichen von der Erleichterung der Erkältung über lebensrettende Entdeckungen im Labor bis hin zu erstaunlichen Entwicklungen bei chirurgischen Instrumenten und Techniken. Tatsächlich erwarten wir, dass die Medizin jedes Jahr entweder eine uralte Krankheit vernichtet oder kurz davor steht, einen neuen Stamm potenziell tödlicher Bakterien oder Viren zu heilen.

Trotz unserer wenig enthusiastischen Reaktionen auf viele der medizinischen Fortschritte, die im Laufe unseres Lebens passiert sind, schaffen es extreme Operationen jedoch immer noch, uns aufhorchen zu lassen und auf uns aufmerksam zu machen. Hier sind 6 Wunder im Operationssaal, die selbst die medizinisch Abgestumpftesten beeindrucken werden.

Chirurgie-1822458_1920

 Foto über pixabay

Warnung! Bilder sind erstaunlich, aber beunruhigend!

Foto via pinterestNach einem fast tödlichen Angelunfall Jamie Hilton, 36, war eine ehemalige Schönheitskönigin schockiert, als sie im Krankenhaus mit einem fehlenden Kopfteil aufwachte! Ein Viertel ihres Schädels wurde entfernt und dann sechs Wochen lang in ihrem Magen gelagert, wodurch der Knochen steril und ernährt blieb, während die Schwellung des Gehirns durch eine Kopfverletzung nachließ. Im Jahr 2009 gewann Jamie Mrs. Idaho und nahm an den Mrs. America Schönheitswettbewerben teil. Der Schädel blieb 42 Tage in ihrem Unterleib, bis er in einer erfolgreichen Operation wieder befestigt wurde. Drei Monate nach ihrem fast tödlichen Unfall konnte sie nach Hause zurückkehren und gilt alsFoto via pinterestIm Jahr 2008 verlor Sherrie Walters, 42, ihr Ohr und Teile ihres Schädels durch ein Basalzellkarzinom. Ein Team von Chirurgen unter der Leitung von Dr. Patrick Byrne bei John Hopkins entnahm jedoch Knorpel aus Walters Rippe, formte es wie ein Ohr und legte es unter ihre Haut. Sie ließen es vier Monate lang wachsen, bevor es in ihren Kopf verpflanzt wurde. Sie ist jetzt die erste Person, der ihr Ohr mit Knorpel aus ihrer Rippe nachwachsen lässt.Foto via pinterestWang Yongjun, 20, war Möbelarbeiter in der Provinz Liaoning, als er sich mit einer elektrischen Säge das Ende seines Mittelfingers abtrennte. Wang wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo schnell denkende Ärzte sahen, dass Muskeln und Haut weggeschnitten worden waren und nur noch Knochen übrig blieben. Die Ärzte operierten und befestigten Wangs Finger an seinem Bauch, in der Hoffnung, dass dies eine Möglichkeit wäre, die Durchblutung des verletzten Fingers wiederherzustellen, damit sich der Körper mit neuer Haut reparieren und Muskeln um den exponierten Bereich herum wachsen können.Foto via pinterestBei dem 13-jährigen Dugan Smith wurde Knochenkrebs diagnostiziert und er musste operiert werden, um einen Teil seines Beines vom Oberschenkel bis zum Knie zu amputieren. Dugan entschied sich für eine „Rotationsplastik“ – eine Operation, bei der sein Knöchel chirurgisch implantiert wird, um sein Knie zu ersetzen und der Unterschenkel umgedreht und am Rest seines Oberschenkels befestigt wird. Ja, vom Knie bis zum Fuß ist rückwärts! Weniger als drei Jahre nach der Amputationsoperation konnte Smith zu seinem aktiven Sportleben zurückkehren, einschließlich Baseball, Basketball und Skifahren.Foto via pinterestXiao Wei ist ein chinesischer Fabrikarbeiter, der seine rechte Hand verloren hat, als er sie bei einem Maschinenunfall am Handgelenk abgeschnitten hatte. Chirurgen im Changsha Krankenhaus mussten seinen schwer beschädigten Arm reparieren, bevor sie die Hand wieder anbringen konnten. Um die Hand gesund zu halten, verpflanzten sie die Hand am Knöchel, um eine gesunde Blutversorgung zu gewährleisten.Foto via pinterestDie Ärzte haben die Hand erfolgreich wieder angelegt, benötigen jedoch zusätzliche Operationen, um die Beweglichkeit der Extremität wiederherzustellen, sind jedoch optimistisch, dass er die volle Funktion seiner Hand wiedererlangen wird.

Schädel im Bauch!

 Foto über Pinterest

Nach einem fast tödlichen Angelunfall war Jamie Hilton, 36, eine ehemalige Schönheitskönigin schockiert, als sie im Krankenhaus mit einem fehlenden Kopfteil aufwachte! Ein Viertel ihres Schädels wurde entfernt und dann sechs Wochen lang in ihrem Magen gelagert, wodurch der Knochen steril und ernährt blieb, während die Schwellung des Gehirns durch eine Kopfverletzung nachließ.

Im Jahr 2009 gewann Jamie Mrs. Idaho und nahm an den Mrs. America Schönheitswettbewerben teil. Der Schädel blieb 42 Tage in ihrem Unterleib, bis er in einer erfolgreichen Operation wieder befestigt wurde. Drei Monate nach ihrem fast tödlichen Unfall konnte sie nach Hause zurückkehren und gilt als "wandelndes Wunder."

Published
Categorized as Kultur